Aktion bis 30.September: 50% Rabatt auf ausgewählte Lagerräume in Berlin, Hamburg und München!

Die komplette Umzug-Checkliste

Ab 1,99€ / Umzugsbox
moving-box
Günstiger als Umzugskartons
Bequeme Lieferung für 0€
Stabil und robust

10.000+

zufriedene Kunden

50+

moderne Lagerhallen

100.000+ m²

verfügbare Fläche

Die komplette Umzug-Checkliste - damit Sie nichts vergessen


Letzte Aktualisierung: 06.09.2019

Bei einem Umzug gibt es viele Dinge zu beachten - und meistens stellt man im Nachhinein fest, was man alles hätte besser machen können. Damit Ihnen das nicht passiert, haben wir Ihnen alle wichtigen Punkte in unserer Umzug-Checkliste zusammengefasst.

Dabei gibt es 5 unterschiedliche Zeitpunkte zu beachten:

  • Zwei bis drei Monate vor dem Umzug

  • Wenige Tage vor dem Umzug

  • Am Tag des Umzuges

  • In der Woche nach dem Umzug

  • Bis zu zwei Monate nach dem Umzug

Download dir unsere Checkliste

Umzug Checkliste - Eine Liste, wobei der unterste Punkt ein Kreuz bekommt, weil es erledigt ist.

Checkliste 1: Zwei bis drei Monate vor dem Umzug

Beginnen Sie möglichst früh mit der Planung Ihres Umzugs - gerade die Kündigungen der alten Wohnung, des Stromanbieters oder des Internet-Providers sollten zwei bis drei Monate vor Auszug erledigt werden. Auch einige weitere Vorbereitungen in dieser Zeit können Ihnen viel Arbeit kurz vor und während des Umzuges ersparen.

  1. Mietvertrag kündigen
    Kündigen Sie Ihren alten Mietvertrag rechtzeitig, damit Sie nicht doppelt Miete bezahlen müssen. Denken Sie auch daran eine eventuell zusätzlich gemietete Garage zu kündigen.

  2. Renovierung der alten Wohnung
    Klären Sie rechtzeitig ab, ob in der alten Wohnung Renovierungsarbeiten durchgeführt werden müssen und führen Sie diese durch. Planen Sie hierfür auch genügend Helfer ein.

  3. Einrichtung der neuen Wohnung planen
    Messen Sie die alte Wohnung aus und planen Sie, welche Möbel Sie umziehen und welche entsorgt, verkauft oder eingelagert werden. Für die Einlagerung eignet sich Selfstorage.

  4. Ausmisten
    Misten Sie alles aus, bevor Sie mit dem Einpacken beginnen. Bei Bedarf können Sie für übrige Gegenstände bei Boxie24 ein Lager mieten.

  5. Sperrmüll anfordern
    Viele Dinge, die Sie aussortieren, gehören möglicherweise auf den Sperrmüll. Dieser muss frühzeitig angefordert werden.

  6. Telefon und Internetanschluss kündigen
    Damit Sie die Fristen Ihrer Verträge einhalten können, sollten Sie frühzeitig Ihren Internetanschluss ummelden oder kündigen, wenn Sie die Stadt wechseln.

  7. Adressänderung durchführen
    Teilen Sie allen wichtigen Kontakten Ihre neue Adresse mit und ab wann Sie dort erreichbar sein werden. Wichtig ist es auch alle offiziellen Stellen wie Versicherungen oder Vertragspartner über den Wohnortwechsel zu informieren.

  8. Helfer organisieren
    Legen Sie ein Datum fest und bitten Sie Freunde und Bekannte möglichst frühzeitig Ihnen beim Umziehen zu helfen.

  9. Umzugskisten besorgen
    Mieten Sie ganz einfach unsere stabilen Umzugskisten oder kaufen Sie Umzugskartons.

  10. Umzug Transporter
    Kümmern Sie sich rechtzeitig um einen Transporter, der groß genug ist um Ihren Haushalt von A nach B zu bringen.

  11. Halteverbot beantragen
    Beantragen Sie ein Halteverbot an der alten und an der neuen Adresse, damit Sie einfach ein- und ausladen können.

  12. Hilfsmittel organisieren
    Besorgen Sie rechtzeitig das notwendige Umzugsmaterial.

  13. Einpacken
    Beginnen Sie rechtzeitig mit dem fachgerechten Einpacken, damit Ihre Gegenstände nicht zu Schaden kommen.

  14. Lagerraum mieten
    Manchmal kommt es vor, dass die neue Wohnung nicht zum Zeitpunkt des Auszuges bereits zur Verfügung steht. In diesem Fall können Sie bei Boxie 24 einen Lagerraum mieten und Ihre Möbel für eine Weile einlagern.

Umzug - Eine Frau sitzt inmitten von Umzugskisten und schreibt etwas auf einen Notizblock der auf eine Kiste liegt.

Checkliste 2: Wenige Tage vor dem Umzug

Damit Sie sich am Tag des Umzugs auf die wichtigen Dinge, wie das Ausräumen der alten Wohnung, den Transport Ihrer Möbel und das Ausladen des Transporter an Ihrem neuen Domizil kümmern können, sollten sie folgende Aufgaben bereits einige Tage beziehungsweise am Vortag des Umzuges erledigen:

  1. Zählerstände ablesen
    Lesen Sie vor dem Auszug Ihre Zählerstände ab und Informieren Sie Ihre Energie- und Wasseranbieter.

  2. Wohnungsübergabe
    Vereinbaren Sie einen Termin für die Wohnungsübergabe mit Ihrem Vermieter.

  3. Kühlschrank abtauen
    Die letzten verderblichen Lebensmittel sollten nun verspeist werden, damit der Kühlschrank abgeschaltet werden kann.

  4. Verpflegung besorgen
    Stellen Sie sicher, dass Ihre Helfer mit Essen und Trinken gut versorgt sind.

  5. Schlüssel abholen
    Auch wenn noch keine offizielle Übergabe stattgefunden hat, sollten Sie sich von Ihrem Vermieter einen Schlüssel geben lassen.

  6. Tasche mit wichtigen Dingen packen
    Packen Sie eine Tasche mit all den Dingen, die Sie am Umzugstag griffbereit brauchen, z.B. Maßband, Klebeband, Trinkgeld für die Umzugshelfer, Schlüssel etc.

  7. Letzte Kartons packen
    Packen Sie alles ein, damit es am Umzugstag direkt losgehen kann.

Umzug Chaos - Zwei Leute liegen inmitten von gefüllten Umzugskartons auf den Boden.

Checkliste 3: Am Tag des Umzugs

Jetzt sollten Sie perfekt für den Umzug vorbereitet sein. Am Tag des Umzugs selbst stehen neben dem Transport Ihrer Möbel und persönlichen Gegenstände, nur noch einige To-Dos an:

  1. Helfer koordinieren
    Legen Sie in Abstimmung mit Ihren Helfern fest, wer wofür verantwortlich ist.

  2. Briefkasten leeren
    Leeren Sie ein letztes Mal den Briefkasten Ihrer alten Wohnung.

  3. Namensschilder an Briefkasten und Klingel entfernen
    Ändern Sie noch am Tag des Umzugs die Namensschilder, damit Ihre Post nicht in Falsche Hände gerät.

Checkliste 4: In der Woche nach dem Umzug

Nach dem Umzugstag ist das Gröbste geschafft! Jetzt geht es an das Einrichten der neuen Wohnung:

  1. Möbel zusammenbauen
    Bevor Sie Ihre Gegenstände wieder einräumen können, müssen Ihre Möbel wieder aufgestellt werden.

  2. Boxen auspacken
    Packen Sie Ihre Umzugskisten aus und verstauen Sie alles in Ihrer neuen Wohnung. Wenn Sie Umzugskisten bei Boxie24 gemietet haben, holen wir die leeren Kisten an Ihrer neuen Adresse wieder ab.

  3. Belege und Quittungen sammeln
    Sammeln Sie alle Belege der Ausgaben. In den meisten Fällen lassen sich die Kosten von der Steuer absetzen.

Checkliste 5: Bis zu einem Monat nach dem Umzug

Fertig! Der Umzug ist geschafft und das Chaos der ersten Wochen ist beseitigt. Jetzt wird es Zeit sich um die letzten administrativen Dinge zu kümmern, bevor Sie Ihre neue Bleibe vollends genießen können:

  1. Persönliche Ummeldung
    Damit Sie die wichtigen Fristen des Einwohnermeldeamtes einhalten können, sollten Sie jetzt auf jeden Fall daran denken, diesem den neuen Wohnsitz mitzuteilen.

  2. Auto ummelden
    Auch für die KFZ-Behörde ist es wichtig Ihren neuen Wohnsitz zu kennen.

  3. Haustiere anmelden
    Wenn Sie meldepflichtige Haustiere wie beispielsweise Hunde besitzen, sollten Sie daran denken jetzt auch diese anzumelden. Das ist wichtig, wenn Sie in eine neue Stadt gezogen sind.

  4. Neuen Strom- und Internetanbieter suchen
    Sollten Sie zwischen zwei Städten umgezogen sein, sollten Sie sich spätestens jetzt auch unbedingt um einen neuen Stromanbieter und Internetprovider kümmern. Vergleichsportale sind hierfür eine gute Anlaufstelle.

Lesen Sie auch unsere Umzugstipps oder downloaden Sie sich unsere Umzug-Checkliste als PDF, damit Sie bestens vorbereitet sind und keine Anfängerfehler begehen.

 

Kontaktieren Sie uns jederzeit

Wir helfen Ihnen persönlich, zuverlässig und schnell.

Sie können unsere Umzugskisten ganz einfach online bestellen. Bitte besuchen Sie unseren Online Shop.

Dieser Service ist aktuell in Berlin und Hamburg verfügbar.

Jede Box hat ein Volumen von 67 Litern und eine Größe von 60 x 40 x 37 cm.

Sie möchten nicht auf eine Antwort warten? Hier geht’s zu den häufig gestellten Fragen & Antworten - zu den FAQs.

Bei kurzfristigen Änderungen zu einer bestehenden Buchung, die heute oder morgen betreffen, rufen Sie uns bitte an.

Was kostet die Abholung?

Die Abholung ist kostenlos bis 4m2 aus dem EG, 1.OG und Haus mit Aufzug. Darüber hinaus fällt eine kleine Abholgebühr an.

Wird auch außerhalb der Stadt abgeholt?

Wir holen auch außerhalb der Stadtgebiete ab, sofern die Entfernung zum Lager nicht mehr als 50km beträgt. Hierfür berechnen wir einen km-Zuschlag.

Sie möchten Ihren Abholtermin ändern?

Bis zu 48 Stunden vor dem geplanten Abholtermin können Sie jederzeit kostenfrei stornieren. Bitte beachten Sie, dass wir für kurzfristig abgesagte Termine eine Stornierungsgebühr erheben müssen. Weniger als 48 Stunden vorher: 50% einer Monatsmiete. Weniger als 24 Stunden vorher: 100% einer Monatsmiete.

Sonstige Angaben zur Lieferung (z.B. bei Teilrücklieferung Beschreibung der Gegenstände, Parkplatzsituation, Vorderhaus/Hinterhaus, Name auf Klingelschild, etc.)

Loggen Sie sich in Ihr Konto ein, um Rechnungen einzusehen und herunterzuladen. Zum Login.

Dort können Sie auch Ihre Bezahlmethode und Ihre Rechnungsadresse ändern.

Sie möchten sofort eine Antwort erhalten? Werfen Sie einen Blick in unsere Häufig gestellten Fragen.

Bürozeiten

Mo - Fr, 09:00 - 18:00 Uhr

Sa, 09:00 - 15:00 Uhr

Social

image