Auslandsjahr - Das solltest Du beachten


Letzte Aktualisierung: 02.12.2019

Du wolltest schon immer im Ausland studieren oder arbeiten? Oder planst Du vielleicht schon ein Auslandsjahr und weißt ganz genau, wann es los geht?

WOW - wie aufregend! Es steht Dir eine spannende Zeit bevor.

Es gibt unzählige Gründe sich für einen Aufenthalt im Ausland zu entscheiden. Ein Auslandsjob in Madrid, Work and Travel in Sydney, ein Auslandssemester in Südafrika, Auslandspraktikum in Shanghai oder doch AuPair in New York? Die Möglichkeiten sind vielfältig und vor allem in der heutigen Zeit einfach umzusetzen.

Keiner sollte das Projekt Auslandsjahr auf die leichte Schulter nehmen. Die Vorbereitungen benötigen einiges an Zeit. Wir haben Tipps und Tricks für dich, damit Du nichts vergisst.

Auslandsaufenthalt: Diese Möglichkeiten gibt es

Du willst auf jeden Fall ein Auslandsjahr verbringen, weißt aber noch nicht wie? Das sind die wichtigsten Alternativen:

  • Au Pair

Während eines Auslandsaufenthaltes als Au Pair lebst Du für eine gewisse Zeit in einer Gastfamilie in einem Land Deiner Wahl. Du fungierst dort einerseits als Kindermädchen, in dem Du den Nachwuchs der Gastfamilie von der Schule oder dem Kindergarten abholst, mit ihnen spielst oder bei den Hausaufgaben hilfst, übernimmst aber auch kleine Aufgaben im Haushalt, wie zum Beispiel bügeln oder kochen.

Als Au Pair ein Auslandsjahr zu verbringen ist eine der günstigeren Möglichkeiten, da Unterkunft und Verpflegung von Deiner Gastfamilie bezahlt wird und Du selbst noch ein kleines Taschengeld bekommst.

Die Dauer eines Auslandsaufenthaltes als Au Pair kann zwischen drei oder 12 Monaten liegen. Wenn Du dich für einen Aufenthalt in den USA entscheidest, liegt der Minimumaufenthalt bei einem Jahr.

Der Charme darin als Au Pair zu arbeiten, liegt vor allem für junge Menschen darin, dass man bereits vorher Kontakt mit seiner Gastfamilie aufnimmt und weiß, worauf man sich einlässt.

  • Freiwilligenarbeit

Wer sich während seines Auslandsjahres ehrenamtlich engagieren möchte, ist mit der Freiwilligenarbeit gut beraten. Hier kannst Du soziale, ökologische oder kulturelle Projekte in einem Land Deiner Wahl unterstützen. Gleichzeitig lernst Du Land und Leute hautnah kennen und kannst Kontakte sowohl zu Einheimischen als auch zu anderen internationalen Freiwilligen knüpfen.

Wer einen Freiwilligendienst absolviert, lebt häufig in Gemeinschaftsunterkünften oder bei Gastfamilien. Die Arbeit ist unbezahlt aber eine finanzielle Förderung durch verschiedenen Organisationen ist möglich - der Freiwillige erhält dann die Reisekosten, Verpflegung und Unterbringung und ein geringes Taschengeld. Einen Luxusaufenthalt solltest Du aber trotz allem nicht erwarten.

  • Auslandspraktikum

Ein Auslandspraktikum bietet Dir die Möglichkeit das Berufsleben eines Unternehmens in einem fremden Land kennen zu lernen. Dabei kannst Du nicht nur Deine Sprachkenntnisse erweitern, sondern auch neue interessante Kontakte in der Arbeitswelt knüpfen.

Die Dauer eines Auslandspraktikums ist Dir selbst überlassen. Je länger Du in einem Unternehmen bleibst, desto höher ist aber auch die Wahrscheinlichkeit, dass Du eigene Aufgaben oder sogar Projekte übertragen bekommst.

Das Praxissemester im Ausland hilft Dir auch zukünftig bei der Arbeitssuche im Heimatland, denn viele Unternehmen präferieren Bewerber mit Auslandserfahrung.

Dein Auslandspraktikum kannst Du entweder selbst organisieren oder mit Hilfe einer Agentur durchführen. Dort bekommst Du häufig ein Komplettpaket und viele praktische Tipps für Wohnungssuche und Behördengänge an Deinem Wunschort.

  • Work and Travel

Ein Auslandsjahr über Work and Travel erfreut sich immer höherer Beliebtheit. Bei diesem Modell wird während des Auslandsaufenthaltes sowohl gearbeitet als auch gereist. Der Work and Traveller ist dabei nie mehr als ein paar Tage oder Wochen am selben Ort und nimmt immer wieder neue Gelegenheitsjobs wie beispielsweise Kellnern, Baurbeiten, Bürojobs, Farmarbeit oder Promotionjobs an. Für manche Arbeiten erhälst Du lediglich die Unterkunft und Verpflegung gestellt. Bei anderen gibt es auch eine Entlohnung. Wird die Unterkunft nicht gestellt, schlafen viele Reisende in Jugendherbergen, in Zelten oder sogar in Autos.

Eine Organisation des Work and Travel Auslandsjahres kann über eine Agentur erfolgen. Das hat den Vorteil, dass Du vor Ort Hilfe bekommst und einen Ansprechpartner findest. Das erleichtert den Einstieg in die Arbeitswelt eines fremden Landes ungemein.

Grundsätzlich gilt trotzdem immer: Plane dir für ein Work and Travel Auslandsjahr unbedingt genügend Budget ein, damit Du auch abgesichert bist, wenn es mal nicht läuft wie geplant.

  • Auslandsstudium

Bist Du noch Student oder gerade auf der Suche nach dem perfekten Studienplatz? Dann steht es Dir auch offen im Ausland zu studieren. Egal ob es sich um ein ganzes Studium handelt oder Du lediglich für ein Semester in eine neue Kultur eintauchen möchtest. Studieren im Ausland ist aber nicht nur spannend, sondern öffnet dir auch in Zukunft ganz neue Möglichkeiten: Der Trend zeigt, dass Personaler immer mehr Wert auf Auslandserfahrung und internationale Kompetenz legen, wenn sie auf der Suche nach neuen Bewerbern sind.

Ein Auslandssemester im Lebenslauf zeugt auch davon, dass Du ein Organisationstalent bist. Denn ein Studium im Ausland ist mit einer genauen Planung verbunden, denn nicht in allen Ländern decken sich die Semesterzeiträume mit dem deutschen System.

Auch wenn das Studium im Ausland häufig mit hohen Kosten verbunden ist, bietet es eine unglaublich gute Möglichkeit ein neues Land zu entdecken. Und ein Tipp von uns: Innerhalb von Europa bekommst Du für dein Auslandssemester oder Auslandsstudium finanzielle Unterstützung durch Erasmus.

  • Weltreise

Du bist weder Student, noch möchtest Du dich auf ein Programm festlegen? Du willst aber trotzdem nicht auf Dein Auslandsjahr verzichten oder Dir eine Auszeit vom Job nehmen? Dann plan am besten eine Weltreise und entdecke die Welt auf eigene Faust. Der Vorteil liegt deutlich darin, dass Du dir Deine Route frei wählen kannst und alle Länder bereisen kannst, die Du schon so lange kennen lernen wolltest. Verglichen mit den anderen Möglichkeiten ist die Weltreise jedoch die kostenintensivste aller Alternativen.

Auslandsjahr in den Straßen New Yorks

Diese Dinge solltest Du vor Deiner Abreise erledigen

Du hast dich entschieden wohin es geht? Super, aber jetzt warten weitere spannende Aufgaben auf dich. Wir verraten dir, was Du jetzt als nächstes in Angriff nehmen solltest.

  1. Reisepass:

Hast Du einen Reisepass? Wenn ja, ist er noch aktuell? Ab zum Amt und einen neuen Reisepass beantragen.

  1. Visum:

Wenn es ein wenig weiter weg für dich geht oder Du länger vor Ort bleiben möchtest, muss oftmals ein Visum beantragt werden. Alle mit einem deutschen Reisepass sind im Vorteil, denn als einzige Nation können wir 177 Länder ohne Visum besuchen. Wenn Du ein Visum für Deine Destination benötigst, dann mach online einen Termin bei der Botschaft.

  1. Behörden und Aufgaben vor Ort

Unterschätze nicht die Behörden an Deinem Zielort. Informiere dich vorab welche Papiere Du benötigst, um dich zu registrieren oder welche Versicherung Du benötigst. Aber vergiss nicht, auch Deine bestehenden Versicherungen über dein Vorhaben zu informieren und evtl. Maßnahmen zu treffen. Abhängig von dem Grund Deines Auslandsaufenthaltes benötigst Du eventuell auch weitere Papiere, die Du bereits in Deutschland besorgen musst.

  1. Wohnung suchen und aufgeben

Du willst sicherlich nicht gezwungen sein in einem ungemütlichen Zimmer zu leben? Kümmere dich rechtzeitig darum, damit Du die schönste Wohnung wählen kannst. Gleichzeitig suche rechtzeitig nach einem Nachmieter oder Untermieter für Deine Unterkunft im Heimatland, sodass Du dich noch intensiver auf Dein Auslandsjahr konzentrieren kannst.

Auslandsaufenthalt fertig geplant

Dein Auslandsjahr: Die ersten Tage vor Ort

Jeder Anfang ist schwer und trotzdem kannst Deinen Start im Ausland einfach gestalten. Hier ein paar Tipps für die ersten Tage vor Ort:

  • Entdecke Deine Nachbarschaft

Mach einen Spaziergang, sodass Du dich mit Deiner neuen Umgebung vertraut machen kannst, die nächste Metro Station und interessante Restaurants findest.

  • Triff dich mich Kollegen oder Gleichgesinnten

Die meiste Zeit verbringst Du mit den Leuten auf Arbeit, warum nicht gleich auf ein Feierabendgetränk treffen?

  • Such nach MeetUp Gruppen

Triff Leute, die neue Leute in der Stadt kennenlernen wollen oder sogar auch selbst aus dem Ausland kommen.

  • Registriere dich

Neben den sozialen Aktivitäten dürfen die Pflichten nicht zu kurz kommen. Kümmere dich rechtzeitig darum, dass Du dich anmeldest.

Unterwegs im Ausland: Währenddessen Möbel einlagern bei Boxie24

Die Zeit im Ausland bringt viele Vorteile mit sich: Erfahrungen, Kontakte, unvergessliche Momente, neue kulturelle Eindrücke und vieles mehr.

Jedoch lässt Du auch einiges zurück: Familie, Freunde, gewohnte Umgebungen, dein Haustier sowie Deine persönlichen Sachen und Möbel.

Wahrscheinlich möchtest Du Deine geliebten Sachen vor dem Auslandsjahr nicht  wegschmeißen, aber sie sollen auch nicht in der feuchten Keller von Bekannten. Lager doch Deine Sachen ganz bequem bei Boxie24 ein.

Such Dir vorher Deine liebsten Sachen raus, von denen Du dich nicht trennen möchtest und die Dir auch nach dem Auslandsjahr eine Freude bereiten. Nur noch fix in die Umzugskartons verstauen und schon können wir Deine Sachen, ob Kisten oder Möbel, bequem bei Dir zuhause abholen.

  • Einfach: Du musst Dir keine Gedanken um den Transport oder die Einlagerung machen - WIR übernehmen das für dich!

  • Bequem: Besonders ansprechend ist, Du musst nichts schleppen! Wir schleppen Deine Möbel und Umzugskisten.

  • Flexibel: Durch den längeren Zeitraum der Einlagerung bieten wir Dir 5% bei einer Einlagerung von 6 Monaten und 10% bei einer Mindestlagerdauer von 12 Monaten an.

  • Ohne Kündigungsfrist: Aber keine Sorge, dein Lager hat kein Ablaufdatum. Du kannst solange einlagern, bis Du wieder zurück bist und eine neue Wohnung gefunden hast oder wieder in Deiner alten Wohnung angekommen bist.

  • Sicher: Unsere Lagerhallen sind klimatisiert und 24h videoüberwacht.

  • Etwas vergessen? Auch wenn Du im Ausland bist und zwischenzeitlich Sachen benötigst, können wir einen Termin mit Deiner Familie oder Deinen Freunden vereinbaren, um ihnen die gewünschten Sachen zurückzubringen.

Jetzt Lagerraum mieten

Kontaktieren Sie uns jederzeit

Wir helfen Ihnen persönlich, zuverlässig und schnell.

Sie können unsere Umzugskisten ganz einfach online bestellen. Bitte besuchen Sie unseren Online Shop.

Dieser Service ist aktuell in Berlin und Hamburg verfügbar.

Jede Box hat ein Volumen von 67 Litern und eine Größe von 60 x 40 x 37 cm.

Sie möchten nicht auf eine Antwort warten? Hier geht’s zu den häufig gestellten Fragen & Antworten - zu den FAQs.

Bei kurzfristigen Änderungen zu einer bestehenden Buchung, die heute oder morgen betreffen, rufen Sie uns bitte an.

Was kostet die Abholung?

Die Abholung ist kostenlos bis 4m2 aus dem EG, 1.OG und Haus mit Aufzug. Darüber hinaus fällt eine kleine Abholgebühr an.

Wird auch außerhalb der Stadt abgeholt?

Wir holen auch außerhalb der Stadtgebiete ab, sofern die Entfernung zum Lager nicht mehr als 50km beträgt. Hierfür berechnen wir einen km-Zuschlag.

Sie möchten Ihren Abholtermin ändern?

Bis zu 48 Stunden vor dem geplanten Abholtermin können Sie jederzeit kostenfrei stornieren. Bitte beachten Sie, dass wir für kurzfristig abgesagte Termine eine Stornierungsgebühr erheben müssen. Weniger als 48 Stunden vorher: 50% einer Monatsmiete. Weniger als 24 Stunden vorher: 100% einer Monatsmiete.

Bitte nennen Sie uns alle wichtigen Angaben zu Ihrer Lieferung, z.B. bei Teilrücklieferung die genaue Beschreibung der Gegenstände, Parkplatzsituation, Vorderhaus/Hinterhaus, Name an der Klingel etc.

Loggen Sie sich in Ihr Konto ein, um Rechnungen einzusehen und herunterzuladen. Zum Login.

Dort können Sie auch Ihre Bezahlmethode und Ihre Rechnungsadresse ändern.

Sie möchten sofort eine Antwort erhalten? Werfen Sie einen Blick in unsere Häufig gestellten Fragen.

Bürozeiten

Mo - Fr, 09:00 - 18:00 Uhr

Sa, 09:00 - 15:00 Uhr

Social

image