Aktion bis 31.Juli: 50% Rabatt auf ausgewählte Lagerräume in Berlin, Hamburg und München!

Umzug planen: 7 Wichtige Tipps

 

Den Umzug planen: Hier sind die wichtigsten Tipps!


Wer umziehen will, muss packen. Ob Sie ins Nachbardorf oder ans andere Ende von Deutschland ziehen, ist dabei egal!

Je länger es jedoch dauert, bis Sie die Inhalte Ihrer Umzugskisten wiedersehen, desto hilfreicher ist es, bereits vor Beginn des Packens darüber nachzudenken, auf welche Dinge Sie längerfristig verzichten können und welche Sie dringend brauchen, sobald Sie an Ihrem neuen Wohnort angekommen sind. Kurzum: Sie müssen den Umzug planen.

Wohnung gekündigt und noch keine neue Wohnung?

UmzugskartonsVielleicht haben Sie noch gar kein neues Heim am neuen Wohnort und müssen Ihre Möbel und Habseligkeiten erst einmal zwischenlagern, bis Sie etwas Passendes gefunden haben.

Höchstwahrscheinlich werden sie einen Lagerraum mieten und Ihre Möbel dort einlagern, bis der Transport mit dem Speditionsunternehmen erfolgt.

Lagerräume sind nicht nur für langfristige Lagerung praktisch, sie können auch kurzfristig genutzt werden.

Die Mehrheit Ihrer Umzugskartons wird wahrscheinlich ebenfalls dort landen, da sie nur begrenzt Platz im eigenen Auto haben.

Wenn Sie Ihre Umzugskartons packen, beginnen Sie mit den „unwichtigen“ Sachen zuerst. Auf diese werden Sie am längsten verzichten können. Schreiben Sie auf den Karton das Zimmer, in den der Umzugskarton gehört und eine laufende Nummer.

Dann machen Sie eine Liste, auf der Sie die Inhalte der Kartons festhalten. Seien Sie ruhig detailliert mit Ihrer Liste, desto leichter fällt es Ihnen später, dringend benötigte Gegenstände schnell wiederzufinden.

Erstens: Umzugskartons richtig packen

Wenn Sie also immer noch ausschließlich nach dem alten Prinzip packen, ein bis vier Kartons pro Zimmer zu füllen, und dann dick Schlafzimmer drauf zu schreiben, denken Sie um.

In die nach Räumen geordneten Umzugskartons können sie all die Besitztümer packen, die längere Zeit im Self Storage verbringen werden, die überlebenswichtigen Dinge jedoch müssen separat gepackt werden!

Gemischte Umzugskartons sind die Lösung! Und wir ordnen den Inhalt nach Prioritäten! Stellen Sie sich die folgenden Fragen:

Zweitens: Den restlichen Umzug planen

7 wichtige tipps zum umziehen - umzugskartonsSollten Sie nicht sofort, in das neue Heim ziehen, sondern erst einmal in eine kurzfristige Unterkunft, z. B. ein selbstverpflegendes Apartment packen Sie dafür, als würden Sie in den Urlaub fahren.

Denken Sie aber daran, was sie brauchen werden, wenn Sie ihre neue Wohnung oder Ihr neues Haus gefunden haben!

Hier ist unsere Liste an wichtigsten Dingen, die nicht ins gemietete Lager, sondern unbedingt in die Umzugskartons in Ihrem Auto gehören, damit die ersten Tage in der neuen Wohnung oder Haus angenehm verlaufen:

  1. Frische Kleidung – je nachdem, wie lange es dauert, bis sie Ihre anderen Umzugskartons erhalten, bietet sich hier auch ein ganzer Koffer an, vergessen Sie nicht Ihren Schlafanzug und selbstverständlich Kleidung, die beim Räumen und Putzen dreckig werden darf – Lassen Sie den Anzug oder die Sommerkleider im gemieteten Lager sofern nicht benötigt!
     

  2. Kulturbeutel – Handseife, Duschgel, Shampoo, Körperpflegeartikel und natürlich ein Handtuch! Nach Ihrer langen Fahrt möchten Sie sich bestimmt erst einmal frisch machen. Und vergessen Sie nicht das Toilettenpapier – es nützt Ihnen nichts, wenn sie das nicht zur Hand haben! Unumstritten eines der wichtigsten Dinge!
     

  3. Luftmatratze und Bettzeug – Ihr Bett und Ihre Matratze sind wahrscheinlich eingelagert – vielleicht haben Sie auch ein Campingbett oder einen Schlafsack. Pcken Sie nach dem Motto: So klein wie möglich, so groß wie nötig!
     

  4. Reinigungsmittel – höchstwahrscheinlich, werden Sie das neue Haus erst einmal putzen wollen! Bringen Sie Schwämme, Putzmittel, Einweghandschuhe und einen Eimer, damit es direkt losgehen kann! Sollten Sie Platz für Ihren Staubsauger haben, erwägen Sie auch diesen im Auto dabei zu haben!
     

  5. Wasserkocher, Kaffeetassen, löslichen Kaffee oder Tee, Milchpulver, Kekse und Snacks – sie werden sicher überwiegend auswärts essen, bis der Rest Ihrer Küche ankommt. Es ist aber schön, ein paar Snacks zu haben – sollten Sie einen Picknickkorb besitzen, bringen Sie diesen, ansonsten ist bei einem Umzug auch Einweg-Plastikgeschirr okay!
     

  6. Müllsäcke, Werkzeuge, Taschenmesser, Schere, Verlängerungskabel – Auch wenn Sie jetzt noch nicht genau wissen, was es ist, dass Sie schrauben und schneiden müssen, sie werden höchstwahrscheinlich all diese Hilfsmittel brauchen!
     

  7. Safe, Schlüssel, Wertsachen, Pässe und wichtige Dokumente – Sie werden diese Dinge wahrscheinlich nicht wirklich brauchen, es ist aber ratsam, diese persönlichen und nicht leicht ersetzbaren Gegenstände bei sich zu behalten.
     

7 wichtige tipps zum umziehen mit unsere umzugskistenWenn Sie in Ihrem neuen Heim ankommen, werden Sie all die Dinge bei sich haben, die Sie benötigen, um gleich richtig durchzustarten und hoffentlich nichts vermissen.

Wenn Sie diese Umzugstipps beachten und so Ihren Umzug planen, dann wird der Umzug ein Kinderspiel und wird Ihnen vielleicht sogar etwas Spaß machen!

Schauen Sie sich auch unsere Informationen und Tipps zur Einlagerung von Möbeln an!

 

Missing
January 11, 2018
 

Kontaktieren Sie uns jederzeit

Wir helfen Ihnen persönlich, zuverlässig und schnell.

Bürozeiten

Mo - Fr, 09:00 - 18:00 Uhr

Sa, 09:00 - 15:00 Uhr

Social

image