Aktion bis 30.September: 50% Rabatt auf ausgewählte Lagerräume in Berlin, Hamburg und München!

Storage Wars - Wenn ein Lagerraum zur Goldgrube wird


Von einer Storage Unit, also einem gemieteten Lagerraum haben die meisten schon einmal gehört. Was jedoch, wenn der Inhalt eines Lagerraums bei einem Todesfall oder aus anderen Gründen nie wieder abgeholt wird?

Wir zeigen Ihnen, was mit den vergessenen Schätzen in Lagerräumen wirklich passiert.

Was wirklich passiert mit den vergessenen Schätzen in Lagerräumen

Gelegentlich wird es einfach zu eng in einer Wohnung. Ob der Partner einzieht, ein Sabbatjahr oder Nachwuchs ansteht oder man einfach zu viel angesammelt hat, die Gründe für’s Ausmisten sind vielfältig.

Doch wohin mit all dem Zeug?

In jedem Haushalt gibt es das ein oder andere, das zwar nicht direkt gebraucht wird, jedoch zu schön, wertvoll oder einfach zu lieb zum Wegschmeißen ist: Das alte Geschirr der Großmutter, die Urlaubserinnerung an den ersten Solo-Trip oder alte Bilder aus der eigenen künstlerischen Phase.

Und Wegschmeißen ist ja zum Glück auch gar nicht nötig. Dank Self-Storage-Units können diese Dinge eingelagert werden. Ein kleiner Lagerraum ersetzt im Falle eines Sabbatjahres ggf. sogar die Miete und wird in Deutschland eine immer beliebtere Option.

Wenn ein Lagerraum zurückgelassen wird

Doch was passiert, wenn aus dem Sabbatjahr ein permanenter Auslandsaufenthalt wird? Oder wenn der Mieter des Lagerraumes verstirbt?

Ein neuer Trend aus den USA macht es vor: Storage Wars (englisch: Lagerraum Krieg).

Bekannt aus dem TV Reality Format: “Storage Wars – Die Geschäftemacher”, wird hier der Inhalt eines nicht länger genutzten Lagerraumes versteigert. Der Clou dabei: Lediglich die Lagerraum-Tür wird geöffnet, die Gegenstände dürfen jedoch nur mit Abstand betrachtet werden.

Das bedeutet: Die Tür eines Lagerraumes mit überfälliger Miete wird vom Auktionator geöffnet und die Interessenten können einen Blick auf das Storage-Innere werfen. Danach wird nach Herzenslust geboten. Das Einstiegsgebot liegt dabei immer bei der Summe der überfälligen Mieten. Die Interessenten hoffen dabei darauf, dass der Inhalt des Lagerraumes mehr wert ist, als die Mietzahlung.

Glückspilz oder Spiel mit dem Feuer

Natürlich können diese Storage Wars gut oder schlecht ausgehen. Es können sich Familienerbstücke, teure Antiquitäten und Schmuck in den Units befinden, jedoch genauso gut alter Trödel oder bizarre Gegenstände wie ein Sarg mit der Oma oder ähnlichem, die irgendjemand über die Jahre angehäuft hat. Diese können wertvoll und teuer sein oder aber nur persönliche und emotionale Werte haben.

Keiner der Interessenten weiß im Vorfeld, was er bei den Storage Wars bekommt und oftmals wird nur ein kurzer Blick von 5 Minuten gewährt, - und das von außen - bevor die Lagerraumtür wieder geschlossen wird. Ein bisschen Mut und Abenteuerlust gehören also zur Schatzsuche in den Lagerräumen dazu.

Ohne Vertrag läuft nichts.

Um das Ganze zu ermöglichen müssen natürlich einige Voraussetzungen erfüllt sein. Der Mieter muss beim Anmieten des Lagerraumes einen Vertrag unterschreiben. Ist in diesem eine Klausel, die besagt, wann der Vermieter den Inhalt selbstständig verkaufen darf (beispielsweise nachdem die Miete trotz schriftlicher Warnung 3x nicht gezahlt wurde), so steht den Storage Wars nichts mehr im Weg.

Die Reality Show gibt es übrigens inzwischen auch in Deutschland. Sie wird auf Sport1 ausgestrahlt.

Der Reiz der Auktion liegt in der Ungewissheit. Man kann mit wenigen Euros Gegenstände von unglaublichem Wert ersteigern - oder auch alten Ramsch. Das witzige dabei: Man weiß nie, was man findet. Es können die skurrilsten und abenteuerlichsten Dinge sein und so wird jeder Bieter zum Kind auf Schatzsuche.

Eines jedoch ist sicher: Irgendwem waren die Sachen zumindest lieb genug, um sie nicht wegzuschmeißen und das ist doch schon einmal ein positives Zeichen.

Blogger bram boxie24
21. September 2018

Kontaktieren Sie uns jederzeit

Wir helfen Ihnen persönlich, zuverlässig und schnell.

Sie können unsere Umzugskisten ganz einfach online bestellen. Bitte besuchen Sie unseren Online Shop.

Dieser Service ist aktuell in Berlin und Hamburg verfügbar.

Jede Box hat ein Volumen von 67 Litern und eine Größe von 60 x 40 x 37 cm.

Sie möchten nicht auf eine Antwort warten? Hier geht’s zu den häufig gestellten Fragen & Antworten - zu den FAQs.

Bei kurzfristigen Änderungen zu einer bestehenden Buchung, die heute oder morgen betreffen, rufen Sie uns bitte an.

Was kostet die Abholung?

Die Abholung ist kostenlos bis 4m2 aus dem EG, 1.OG und Haus mit Aufzug. Darüber hinaus fällt eine kleine Abholgebühr an.

Wird auch außerhalb der Stadt abgeholt?

Wir holen auch außerhalb der Stadtgebiete ab, sofern die Entfernung zum Lager nicht mehr als 50km beträgt. Hierfür berechnen wir einen km-Zuschlag.

Sie möchten Ihren Abholtermin ändern?

Bis zu 48 Stunden vor dem geplanten Abholtermin können Sie jederzeit kostenfrei stornieren. Bitte beachten Sie, dass wir für kurzfristig abgesagte Termine eine Stornierungsgebühr erheben müssen. Weniger als 48 Stunden vorher: 50% einer Monatsmiete. Weniger als 24 Stunden vorher: 100% einer Monatsmiete.

Sonstige Angaben zur Lieferung (z.B. bei Teilrücklieferung Beschreibung der Gegenstände, Parkplatzsituation, Vorderhaus/Hinterhaus, Name auf Klingelschild, etc.)

Loggen Sie sich in Ihr Konto ein, um Rechnungen einzusehen und herunterzuladen. Zum Login.

Dort können Sie auch Ihre Bezahlmethode und Ihre Rechnungsadresse ändern.

Sie möchten sofort eine Antwort erhalten? Werfen Sie einen Blick in unsere Häufig gestellten Fragen.

Bürozeiten

Mo - Fr, 09:00 - 18:00 Uhr

Sa, 09:00 - 15:00 Uhr

Social

image