Selfstorage – Die neue Trendidee für mehr Platz zum Leben!


Gerümpel, Staub, Unordnung und Platznot: Wer lange genug an der heutigen Konsumgesellschaft teilgenommen hat, wird irgendwann unweigerlich auf diese Probleme stoßen.

Dabei müssen es nicht einmal schlechte Entscheidungen gewesen sein, die zu diesem Zustand geführt haben.

Elektronik, Möbel oder Kunstgegenstände, die nur selten benutzt werden oder nicht mehr gut zur Einrichtung passen, aber eigentlich viel zu schön oder wertvoll für die Mülltonne sind, stauen sich mit der Zeit in unseren Wohnungen an und nehmen uns den Platz in allen Ecken und Schränken weg.

Aber natürlich kann man sie nicht einfach vor dem Haus lagern! Was also sollte man stattdessen tun?

Glücklicherweise schwappt seit einiger Zeit ein Trend aus Amerika zu uns über, der genau diesem Problem Herr werden soll. Die Rede ist von Selfstorage.

Hierbei mietet der Kunde zu einem günstigen Preis eine Fläche in einem Lagerhaus, das ausdrücklich für den Zweck gebaut wurde, den momentan überflüssigen Gegenstände aus Wohnungen und Büros ein neues Zuhause zu geben.

Es versteht sich von selbst, dass diese Örtlichkeiten vom Kunden abschließbar und die Lagerhäuser selbst nach allen Standards der Technik gesichert sind, so dass Ihr momentan nicht zu gebrauchendes Kleinod möglicherweise besser vor Diebstahl geschützt ist als in Ihrer eigenen Wohnung!

Inzwischen gibt es in fast allen Städten Deutschlands Firmen, die Dienstleistungen aus dem Bereich Selfstorage anbieten. Ob in München, Köln, Rostock oder Chemnitz - kein Stadtbewohner, der unter der zunehmend schrumpfenden Wohnfläche seines Zuhauses leidet, muss diesen Zustand in Zukunft noch hinnehmen.

Besonders unter dem Gesichtspunkt steigender Mieten für Wohnraum ist dies ein attraktives Angebot. Lagerhäuser unterliegen weniger teuren Gebäudevorschriften als Wohnhäuser und können außerdem extrem effizient aufgeteilt werden, so dass rasant steigende Preise für Wohnraum und Immobilien in gewisser Weise spurlos an ihnen vorbeiziehen.

Es dürfte für Sie wesentlich günstiger sein, den selten gebrauchten Teil Ihres Hausstandes bei einem solchen Dienstleister einzulagern als vor lauter Platznot in eine größere Wohnung umzuziehen.

Preislich kann man bei Selfstorage entsprechend günstige Konditionen erzielen, so dass die eigene Lebensqualität nicht von einem allzu sehr erleichterten Geldbeutel getrübt wird.

Eine Lagerfläche von 2m2 gibt es an vielen Standorten schon für etwa 50 Euro im Monat - diese Fläche ist vergleichbar mit einer kleinen Garage. Sie werden also mehr als genug Platz für Ihre Retro-Möbel, die alte Stereoanlage, einige Kisten voller Souvenirs oder anderer Kleinigkeiten vorfinden, ohne dabei allzu tief in die Tasche greifen zu müssen.

Doch es gibt noch viele andere gute Gründe, warum man das Konzept Selfstorage nutzen möchte.

Wer beispielsweise die Wohnung wechselt, aber den Umzugstermin nicht passend legen kann oder schlichtweg nicht dem Stress ausgesetzt sein möchte, dies alles an einem Tag zu tun, kann bequem seine Besitztümer in einem Lagerhaus zwischenlagern.

Auch wenn eine Beziehung in die Brüche geht oder man ein Semester im Ausland studieren möchte, kann man von diesem Service profitieren. Unabhängig vom Anlass der Einlagerung bleibt es eine praktische und sparsame Möglichkeit das eigene Leben zu entrümpeln.

Und noch einen weiteren entscheidenden Vorteil bietet dieses in Amerika schon sehr lange beliebte Geschäftskonzept: Es gibt Ihnen Ihre persönliche Gestaltungsfreiheit zurück.

Oft fühlt man sich von einer schon zu lange nicht mehr renovierten Wohnung eingeengt, weiß aber nicht, wie man während der Umbauten das alte Mobiliar handhaben soll.

All diese Sorgen werden Ihnen abgenommen, wenn Sie auf angemieteten Lagerraum zurückgreifen können, um diese Dinge erst einmal aus dem Sinn zu bekommen.

Missing
4. September 2019

Kontaktieren Sie uns jederzeit

Wir helfen Ihnen persönlich, zuverlässig und schnell.

Sie können unsere Umzugskisten ganz einfach online bestellen. Bitte besuchen Sie unseren Online Shop.

Dieser Service ist aktuell in Berlin und Hamburg verfügbar.

Jede Box hat ein Volumen von 67 Litern und eine Größe von 60 x 40 x 37 cm.

Sie möchten nicht auf eine Antwort warten? Hier geht’s zu den häufig gestellten Fragen & Antworten - zu den FAQs.

Bei kurzfristigen Änderungen zu einer bestehenden Buchung, die heute oder morgen betreffen, rufen Sie uns bitte an.

Was kostet die Abholung?

Die Abholung ist kostenlos bis 4m2 aus dem EG, 1.OG und Haus mit Aufzug. Darüber hinaus fällt eine kleine Abholgebühr an.

Wird auch außerhalb der Stadt abgeholt?

Wir holen auch außerhalb der Stadtgebiete ab, sofern die Entfernung zum Lager nicht mehr als 50km beträgt. Hierfür berechnen wir einen km-Zuschlag.

Sie möchten Ihren Abholtermin ändern?

Bis zu 48 Stunden vor dem geplanten Abholtermin können Sie jederzeit kostenfrei stornieren. Bitte beachten Sie, dass wir für kurzfristig abgesagte Termine eine Stornierungsgebühr erheben müssen. Weniger als 48 Stunden vorher: 50% einer Monatsmiete. Weniger als 24 Stunden vorher: 100% einer Monatsmiete.

Bitte nennen Sie uns alle wichtigen Angaben zu Ihrer Lieferung, z.B. bei Teilrücklieferung die genaue Beschreibung der Gegenstände, Parkplatzsituation, Vorderhaus/Hinterhaus, Name an der Klingel etc.

Loggen Sie sich in Ihr Konto ein, um Rechnungen einzusehen und herunterzuladen. Zum Login.

Dort können Sie auch Ihre Bezahlmethode und Ihre Rechnungsadresse ändern.

Sie möchten sofort eine Antwort erhalten? Werfen Sie einen Blick in unsere Häufig gestellten Fragen.

Bürozeiten

Mo - Fr, 09:00 - 18:00 Uhr

Sa, 09:00 - 15:00 Uhr

Social

image