Mieten Sie Lagerraum auf die bequeme Art: wir holen Ihr Lagergut ab - und sind auch noch günstiger als traditionelle Anbieter.

Direkt loslegen
arrow
Kostenloses Angebot erhalten
Noch heute 1. Monat gratis sichern!

Kindersicherung - Tipps und Tricks von Boxie24

Heutzutage haben unzählige Hersteller unzählige Produkte auf dem Markt, um ein Haus oder eine Wohnung sicher für Babys und Kinder zu machen. Dabei wird darauf geachtet, die größten Gefahren im eigenen Zuhause durch Kindersicherungen zu entschärfen.

Dafür hat Boxie24 mögliche Gefahrenquellen im Haushalt für Sie zusammengefasst und zeigt mögliche Lösungen, die Ihnen dabei helfen, Ihre vier Wände für den Nachwuchs kindersicher zu machen.

 

13 Gefahrenquellen mit entsprechender Kindersicherung

  1. Schranktüren und Schubladen: hier herrscht zwar nicht unbedingt Lebensgefahr, dennoch kann man sich schnell mal einen Finger einklemmen oder sich anderweitig weh tun. Als Lösung können hier zum Beispiel Magnetische Schrankschlösser dienen, die mehrere Vorteile bieten: man sieht sie von außen nicht und sie lassen sich leicht mithilfe eines Klebestreifens montieren und auch wieder demontieren, wenn sie nicht mehr gebraucht werden.

  2. Steckdosen: da sich die meisten Steckdosen knapp über Bodenhöhe befinden, wirken sie auf viele Kinder und Babys einladend, die Finger oder Gegenstände hinein zu stecken. Zum einen sollte Kindern deutlich klargemacht werden, welche Gefahr hier lauert, auf der anderen Seite gibt es praktische Kindersicherungen. Diese Kindersicherungen mit Drehmechanik haben sich bewährt und sind auch relativ leicht und ohne Schaden wieder zu entfernen, wenn die Kinder alt genug sind.

  3. Herd: hier lauert eine weitere große Gefahr für Kinder, denn der Herd wird sehr heiß und stellt eine Quelle für viele Unfälle jeglicher Art dar: Verbrennungen, Verbrühungen und Verletzungen. Die ideale Lösung hierfür ist ein Herdschutzgitter, weil es den Herd - egal ob Gas oder nicht - effektiv absichert. Es kann weder ein Topf umkippen, noch kommen Kinder(-hände) auf die heiße Fläche.

  4. Fenster: auch hier besteht großes Unfallpotential, was oft nicht bedacht wird. Stürze von Kindern aus dem Fenster oder vom Balkon kommen immer noch häufiger vor, als man erwartet. Denn Kinder haben großen Erkundungsdrang, auf den Eltern allerdings nicht immer aufpassen können. Deshalb sollten Fenster und Balkontüren nicht einfach zu öffnen sein für den Nachwuchs. Bekannte Schlosshersteller bieten hier unterschiedliche Arten von Kindersicherungen an. Oft lässt sich das auch mit Einbruchssicherung kombinieren. So schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klatsche.

  5. Kanten und Ecken: Vor allem für Kinder, die ihre ersten Schritte auf zwei Beinen machen und nicht mehr auf allen vieren unterwegs sind, stehen schmerzhafte Entdeckungen an: jede Ecke und jede Kante bringt Gefahrenpotential mit sich für schmerzhafte Beulen, Kratzer oder gar Platzwunden. Hier bietet sich als Kindersicherung ein Eckenschutz an, der meist transparent ist und per Kleber angebracht wird. Auch hier ist die Entfernung ganz einfach, wenn die Kinder alt genug sind. Für manche Ecken kann auch eine “do it yourself”-Kindersicherung passen: ein aufgeschnittener Tennisball ist vielleicht nicht die schönste Lösung, ist aber genauso effektiv.

  6. Treppen: Kinder müssen Treppen steigen erst noch lernen, allerdings erst dann, wenn Gehen und Laufen auf einer Ebene schon gut und sicher klappt. Bis das Kind soweit ist, ist ein Treppenschutzgitter die richtige Wahl als Kindersicherung. Treppenschutzgitter haben sich schon in fast allen Haushalten mit Kindern und einer Treppe bewährt.

  7. Badewanne: selbst für ältere Menschen besteht hier noch ein unglaubliches Verletzungsrisiko, genauso in der Dusche. Vor allem beim Ein- und Ausstieg kann man schnell mal ausrutschen. Also ideale Lösung bietet sich hier eine Anti-Rutsch-Matte oder Anti-Rutsch-Sticker an. Beides hindert daran, dass man ausrutscht. Die Anti-Rutsch-Sticker können auch auf den Fliesen vor der Wanne angebracht werden, denn auch hier besteht die Gefahr des Ausrutschens, wenn man die Wanne verlässt.

  8. Wickelkommode: auch hier kann ganz schnell mal etwas passieren, vor allem die Phase, in der Babys anfangen sich um die eigene Achse zu drehen, bietet unglaubliches Gefahrenpotential. Die richtige Kindersicherung ist eine Absturz-Sicherung und aufmerksame Eltern, die sich nicht ablenken lassen.

  9. Chemikalien/Medikamente: Waschpulver oder Waschmittel, Rohrreiniger, Rattengift, Dünger, Spülmaschinentabs, Medikamente und andere gefährliche Stoffe, die sich im Haushalt befinden, können bei Einnahme sehr gefährlich wirken und auch tödlich sein. Deshalb sollten all diese giftigen Stoffe zentral an einer abschließbaren Stelle gelagert werden. Hierfür eignet sich ein “Gefahrstoffschrank” im Keller.

  10. Türen: auch hier klemmt sich gut und gerne mal eine Kinderhand ein. Besorgen Sie sich passende Türstopper, die Türen daran hindern, zuzuknallen. Denn Türen immer abzuschließen ist auch keine dauerhafte Lösung. 

  11. Fernseher: frühere Röhrenfernseher haben hier noch keine Gefahr dargestellt, doch die neue Generation kennt eigentlich nur noch Flachbildfernseher, die auch dementsprechend neue Gefahren mit sich bringen. Es benötigt nämlich nur wenig Kraftaufwand um einen Flachbildfernseher zu kippen. Die richtige Kindersicherung ist ein Kippschutz, den es in unterschiedlichen Ausführungen gibt. Eine weitere Möglichkeit ist, den Fernseher mit einer Wandhalterung an der Wand zu befestigen.

  12. Computer: hier bietet sich eine Kindersicherung an, wenn die Kinder die ersten Male Interesse für den Computer und das Internet zeigen. Durch eine Kindersicherung wird von Anfang an der Zugriff auf Seiten verwehrt, die das Kind nicht sehen soll. Außerdem können Sie mithilfe der Sicherung bestimmte Zeiten vorgeben, die ein Benutzer Zugriff haben darf. So können Sie den PC auch regulieren, wenn Sie nicht zuhause sind.

  13. Waschmaschine: viele moderne Waschmaschinen haben bereits eine Kindersicherung, die nur aktiviert werden muss. Die beste Sicherung für die Waschmaschine, die Wäsche und natürlich die Kinder ist eine Waschmaschine in erhöhter Position. Eine weitere Option ist es, die Waschmaschine in einem abschließbaren Raum aufzustellen.

 

Übrigens: muss bei Ihnen auch das Hobbyzimmer dem (zweiten) Kinderzimmer weichen? Damit sind Sie nicht allein! Oft muss Platz geschaffen werden, weil in den wenigsten Fällen ab dem Tag des Bezugs einer Wohnung oder eines Hauses einzelne Zimmer für zukünftigen Nachwuchs frei gehalten werden. So wird während der Schwangerschaft diskutiert und überlegt, welches Zimmer für das neue Familienmitglied weichen und geräumt werden muss. Hobbyzimmer, Sportzimmer oder doch das Arbeitszimmer? Ganz egal wie Sie sich entscheiden, Boxie24 bietet eine mögliche Lösung, damit Sie nicht gleich alles aufgeben müssen: Self Storage - bis der Platz wieder frei wird. Aktuell bietet Boxie24 Lagerraum in Berlin, Lagerraum in Hamburg und Lagerraum in München an mit praktischem Abholservice. Das nimmt Ihnen den Stress, den Sie hätten, wenn Sie sich selbst um einen geeignetet Unterstand für Ihre Sachen kümmern müssten und auch noch alles selbst transportieren müssten. Doch die Zeit der Schwangerschaft und alles was danach kommt ist mit das besonderste, was einem im Leben passieren kann. Konzentrieren Sie sich darauf und vermeiden Sie jeglichen Stress, dann können Sie diesen Lebensabschnitt und die erste Zeit Ihres Babys viel mehr genießen. Vertrauen Sie also dem Nr. 1 Lagerbox Anbieter Boxie24 und unseren kompetenten Mitarbeitern.

“Do it yourself” - Kindersicherungen

Vor allem online finden Sie viele Ideen und Ratgeber, um Kindersicherungen selbst herzustellen. Oftmals ist es auch gar nicht so schwierig. So können zum Beispiel Schwimmnudeln einfach aufgeschnitten werden und schon haben Sie den ultimativen DIY Kantenschutz. Viele weitere interessante Tipps und Anregungen finden Sie im Internet. Hier können Sie viel Geld sparen.

Wichtig ist aber auch, dass das Haus oder die Wohnung nicht zu einem Tempel von Kindersicherungen wird. Kinder sollen die “Gefahr” ja auch lernen und einschätzen können. Wichtig sind vor allem Steckdosen, Treppen und dass gefährliche Stoffe und Mittel unerreichbar verstaut sind.

 

Welche Vorbereitungen sind neben Kindersicherungen noch notwendig?

Das Warten auf ein Kind ist etwas sehr besonderes und besonders beim ersten eigenen Nachwuchs trifft man manche Entscheidungen, die man ohne Hormone nicht getroffen hätte. 

Boxie24 hat für Sie eine Liste zusammengestellt mit Dingen, die Sie vorbereiten sollten und anderen Sachen, um die Sie sich nicht kümmern sollten.

 

  • Ratgeber: es gibt viele überflüssige Ratgeber, doch für dieses Thema lohnt es sich einen anzuschaffen. Dadurch können Sie sich einige Termine beim Kinderarzt und schlaflose, sorgenvolle Nächte sparen. Heutzutage lebt man nicht mehr mit der kompletten Sippschaft unter einem Dach, weshalb man sich Infos zur Säuglingspflege eben durch einen Ratgeber holen sollte. Wenn Sie schon wissen, dass der folgende Punkt auf Sie zutrifft, haben wir eine Umzugs-Checkliste für Sie zusammengstellt.

  • Umzug: ungefähr im sechsten Monat der Schwangerschaft setzt bei Müttern der Nestbautrieb ein. Der anstehende Nachwuchs soll gleich in den neuen - eventuell eigenen - vier Wänden aufwachsen. Manchmal wird man hier zu mutig und steht dann während der Geburt und den ersten Wochen zwischen lauter Umzugskartons und hat noch mehr zu managen. Hier hat Boxie24 eine einfache Lösung für Sie: räumen Sie aus, schaffen Sie in einem Zimmer Platz für das Baby und alles was benötigt wird. Die Möbel und Gegenstände, die Sie solange nicht akut brauchen, können Sie ganz einfach von Boxie24 Mitarbeitern abholen lassen, Lagerraum mieten und von uns einlagern lassen. Bei Bedarf liefern wir Ihre Sachen natürlich auch wieder zurück.

  • Stress: das ist der größte Fehler, den Sie machen können. Kein Termin, kein Einkaufstipp, kein Friseur und keine Freunde der Welt sind es wert, sich in der besonders wertvollen Zeit gestresst und getrieben zu fühlen. Nehmen Sie sich das, was Sie brauchen. Gönnen Sie sich viel Zeit und Ruhe.

Missing
11. November 2019

Kontaktieren Sie uns jederzeit

Wir helfen Ihnen persönlich, zuverlässig und schnell.

Sie können unsere Umzugskisten ganz einfach online bestellen. Bitte besuchen Sie unseren Online Shop.

Dieser Service ist aktuell in Berlin und Hamburg verfügbar.

Jede Box hat ein Volumen von 67 Litern und eine Größe von 60 x 40 x 37 cm.

Sie möchten nicht auf eine Antwort warten? Hier geht’s zu den häufig gestellten Fragen & Antworten - zu den FAQs.

Bei kurzfristigen Änderungen zu einer bestehenden Buchung, die heute oder morgen betreffen, rufen Sie uns bitte an.

Was kostet die Abholung?

Die Abholung ist kostenlos bis 4m2 aus dem EG, 1.OG und Haus mit Aufzug. Darüber hinaus fällt eine kleine Abholgebühr an.

Wird auch außerhalb der Stadt abgeholt?

Wir holen auch außerhalb der Stadtgebiete ab, sofern die Entfernung zum Lager nicht mehr als 50km beträgt. Hierfür berechnen wir einen km-Zuschlag.

Sie möchten Ihren Abholtermin ändern?

Bis zu 48 Stunden vor dem geplanten Abholtermin können Sie jederzeit kostenfrei stornieren. Bitte beachten Sie, dass wir für kurzfristig abgesagte Termine eine Stornierungsgebühr erheben müssen. Weniger als 48 Stunden vorher: 50% einer Monatsmiete. Weniger als 24 Stunden vorher: 100% einer Monatsmiete.

Bitte nennen Sie uns alle wichtigen Angaben zu Ihrer Lieferung, z.B. bei Teilrücklieferung die genaue Beschreibung der Gegenstände, Parkplatzsituation, Vorderhaus/Hinterhaus, Name an der Klingel etc.

Loggen Sie sich in Ihr Konto ein, um Rechnungen einzusehen und herunterzuladen. Zum Login.

Dort können Sie auch Ihre Bezahlmethode und Ihre Rechnungsadresse ändern.

Sie möchten sofort eine Antwort erhalten? Werfen Sie einen Blick in unsere Häufig gestellten Fragen.

Bürozeiten

Mo - Fr, 09:00 - 18:00 Uhr

Sa, 09:00 - 15:00 Uhr

Social

image