Haus kaufen - alles was Sie wissen müssen

Ein eigenes Haus ist für viele Menschen ein Lebenstraum: 81 Prozent der Deutschen würden gern im Eigenheim leben. Das geht aus einer Studie hervor, für die das Marktforschungsinstitut Forsa im Auftrag der Allianz 2.300 Bundesbürger befragt hat. Dank niedriger Zinsen ist der Zeitpunkt derzeit günstig, denn mit der monatlichen Miete kann man oft auch ebenso einen Kredit abbezahlen, mit dem man Eigenheim erworben hat. Die Niedrigzinsphase bewegt viele Deutsche dazu, ein Eigenheim zu kaufen. Zum Erwerb vom Eigentum gehört viel Stress durch Termine bei der Bank, Besichtigungen, etc. Außerdem ist der Hauskauf natürlich immer eine sehr große finanzielle Belastung. Da viele Hauskäufer ein Zwischenlager benötigen, um beispielsweise Möbel für die Zeit der Finanzierung und der eventuell anfallenden Renovierung einzulagern, bieten wir Ihnen sehr günstigen Lagerraum mit Rundum-Service: wir holen ab, lagern ein und liefern wieder zurück. Sie müssen sich also beim Thema Lagerung um nichts zu kümmern!

Wir von Boxie24 haben Ihnen wichtige Tipps zusammengestellt, die Ihnen beim Hauskauf helfen und Sie davon abhalten, einen Fehlkauf zu tätigen.

Hauskauf Top 10 Tipps Wohnen

 

Haus kaufen - 10 Tipps für Ihren erfolgreichen Immobilienerwerb


Tipp 1: Bereiten Sie die Finanzierung vor

Da es auf dem deutschen Immobilienmarkt zur Zeit wesentlich mehr Nachfrager als Anbieter gibt, müssen Sie bereit sein, wenn Sie Ihre Traumimmobilie finden. Es ist oft zu spät, wenn Sie sich erst um die Finanzierung kümmern, wenn Sie das richtige Objekt gefunden haben. Oft sind Ihnen Mitbewerber dann voraus und kriegen den Zuschlag. Deshalb ist es sehr wichtig, das Thema Finanzierung im Voraus abzuklären. Machen Sie einen Termin bei Ihrer Hausbank und lassen sich beraten. Dort wird kalkuliert, wie viel Sie monatlich für eine Finanzierung bezahlen können, was Sie sich durch diese Rate an Kredit leisten können. So bekommen einen guten Blick dafür, was Sie sich leisten können und was nicht. Vergessen Sie nicht die Kaufnebenkosten mit einzuberechnen. Normalerweise sollte Ihr Berater das allerdings auch für Sie übernehmen.

Lassen Sie sich auch direkt ein Angebot von Ihrer Hausbank machen, um einen Vergleichswert zu erhalten. Nun können Sie auch bei anderen Banken eine Anfrage stellen und so abschätzen, was für Sie am günstigsten ist. Wir raten davon ab, eine Finanzierung online abzuschließen. Ein persönlicher Ansprechpartner ist für eine Hausfinanzierung unabdingbar. Außerdem sollten Sie sich das Kredit- und Förderprogramm der KfW Bank ansehen und prüfen, ob Sie eventuell gefördert werden könnten. Mit einer vorbereiteten Finanzierung können Sie bei Besichtigungsterminen bereits die Ernsthaftigkeit Ihres Kaufinteresses untermauern.

 

Tipp 2: Stellen Sie Ihre Anforderungen zusammen

Nach Ihrem Termin bei der Bank wissen Sie, was Sie sich leisten können. Genauso entscheidend ist natürlich auch, was Sie sich leisten möchten. Machen Sie eine Liste mit all den Punkten, die Ihnen wichtig sind. Hier sollten Sie folgendes berücksichtigen: Ort, Lage, Anbindung, Altbau, Neubau, Grundstücksgröße, Wohnfläche, Heizung, Nebenkosten, etc.

 

Tipp 3: Suchen Sie Ihre Immobilie

Heutzutage gibt es viele Plattformen, auf denen Immobilien inseriert werden. Ihr Haus könnte in der örtlichen Zeitung, im Internet oder bei Maklern angeboten werden. Das bedeutet, dass Sie auch überall dort suchen müssen. Melden Sie sich bei den bekannten Onlineplattformen an und lassen Sie sich benachrichtigen, wenn eine Immobilie, die Ihren Anforderungen entspricht, eingestellt wird. Gehen Sie außerdem die Banken Ihrer Stadt ab - oft gehört z.B. die Sparkasse zu den größten Maklern einer Region. Lassen Sie sich überall auf Benachrichtigungslisten setzen, damit Sie sofort erfahren, wann Sie Ihr Haus kaufen können.

 

Tipp 4: Prüfen Sie die Umgebung und die Lage

Es gibt nichts ärgerlicheres, als erst nach dem Abschluss eines Kaufvertrages zu bemerken, dass man einen Fehlkauf getätigt hat. Schauen Sie sich Ihre Wunschimmobilie also zu verschiedenen Zeiten an und achten Sie auf die Lage. Gibt es Lärmquellen in näherer Umgebung? Gibt es Diskotheken oder ähnliches in der Nähe? Wie wirkt die Nachbarschaft? Sie können sich auch beim zuständigen Bauamt über die Gegend informieren.

Nachbarschaft, Haus Lage, Stadt

 

Tipp 5: Prüfen Sie das Haus!

Vereinbaren Sie den Termin für die erste Hausbesichtigung vorzugsweise an einem Werktag bei Tageslicht. So können Sie die Lichtverhältnisse im Haus und Geräuschkulisse der Umgebung prüfen. Belassen Sie es nicht bei einem Besichtigungstermin, bevor Sie sich für den Kauf Ihres neuen Eigenheims entscheiden. Da der Hauskauf eine Entscheidung mit großer Tragweite ist, sollten Sie das gesamte Haus auf Herz und Nieren überprüfen, um keinen Fehlkauf zu tätigen. 

Informieren Sie sich über Themen, die - je nach Baujahr - auch auf Ihr Haus zutreffen können: Schimmel, Asbest, Energieeffizienz, Feuchtigkeit, Formaldehyd, Schwamm, Holzschutzmittel und Polychlorierte Biphenyle (PCB). Prüfen Sie, ob eventuell Renovierungsmaßnahmen nötig sind. Überprüfen Sie außerdem den Zustand der Ausstattung: Abgenutzte Bodenbeläge und Badezimmer sowie eine geringe Anzahl und ungünstige Lage von Steckdosen oder Lichtschaltern können weitere Kosten verursachen. Bei Zweifeln ist es immer besser, einen externen Berater oder Fachmann hinzuzuziehen, der sich mit der Thematik auskennt und Ihnen mit Rat zur Seite stehen kann.

 

Tipp 6: Fordern Sie wichtige Unterlagen an

Bis jetzt spricht nichts gegen die Immobilie, die Sie gefunden haben? Sehr gut, dann können Sie direkt beim Makler oder Verkäufer alles wichtige beantragen:

  • Grundrisse

  • Lagepläne

  • Baupläne

  • Grundbuchauszug

  • Energieausweis

  • Auszug aus Baulastenverzeichnis

  • Reihenhaus/Eigentumswohnung: Teilungserklärung, Abgeschlossenheitsbescheinigung, Gemeinschaftsordnung, Aufteilungsplan, Protokolle der letzten Eigentümerversammlungen

 

Tipp 7: Machen Sie alles fest

Wie bei den meisten Angebotspreisen gibt es auch beim Hauskauf oft noch einen kleinen Verhandlungsspielraum. Nutzen Sie diesen und versuchen den günstigsten Preis zu erhalten. Sie können auch Ihren Bankberater für Sie den Verkehrswert und den Beleihungswert der Immobilie errechnen lassen, damit Sie wissen, wo Sie mit dem Preis stehen. Wenn der Preis für alle Parteien passt, müssen Sie umgehend die Finanzierung abschließen. Fragen Sie davor bei Ihrem Berater nach, welche Unterlagen Sie ihm mitbringen müssen. Bei einer Hausfinanzierung sind viele Dokumente im Spiel und logischerweise benötigt die Bank auch einiges an Unterlagen. Anschließend kann ein Notartermin vereinbart werden. 

 

Tipp 8: Gehen Sie den Kaufvertrag genau durch

Eine Aufgabe des Notars ist es, Ihnen Vertragsbestimmungen zu erklären, mit denen Sie sich nicht auskennen. Lassen Sie sich zum Beispiel die Wörter “Gewährleistung” und “Auflassung” solange vom Notar erklären, bis Sie diese verstanden haben. Das ist der Job des Notars und Baurecht ist nunmal sehr kompliziert - Sie sollten also wissen, für welche Rechte und Pflichten Sie Ihr Vermögen investieren.

 

Tipp 9: Achten Sie auf die korrekte Übergabe

Der Zeitpunkt und die Bestandteile der Übergabe sind im Notarvertrag geregelt. Achten Sie darauf, dass getroffene Vereinbarungen eingehalten werden und dass Sie folgende Unterlagen spätestens zur Übergabe erhalten:

  • Alle Schlüssel

  • Dokumente zur Wohngebäudeversicherung

  • Unterlagen zur Haustechnik

  • Unterlagen zu sonstigen Geräten, die Sie übernehmen

 

Tipp 10: Meistern Sie Ihren Umzug!

Das meiste ist geschafft: das Haus ist gekauft, Sie haben die Schlüssel - jetzt kann es losgehen! Doch auch beim Umzug kann noch einiges schief gehen. Kaufen Sie keine Pappkartons für Ihren Umzug - diese reißen leicht und sind oft nur einmal verwendbar. Wussten Sie, dass Sie Umzugskisten mieten können? Schaffen Sie in Ihren alten vier Wänden erst Ordnung, bevor Sie alles in Kisten verladen und in Ihr neues Eigenheim bringen. Für all das, was Sie vorerst nicht benötigen, können Sie Lagerraum mieten bei Boxie24!

Hauskauf Immobilienerwerb Schlüssel

Temp
15. November 2019

Kontaktieren Sie uns jederzeit

Wir helfen Ihnen persönlich, zuverlässig und schnell.

Sie können unsere Umzugskisten ganz einfach online bestellen. Bitte besuchen Sie unseren Online Shop.

Dieser Service ist aktuell in Berlin, Hamburg und München verfügbar.

Jede Box hat ein Volumen von 67 Litern und eine Größe von 60 x 40 x 37 cm.

Sie möchten nicht auf eine Antwort warten? Hier geht’s zu den häufig gestellten Fragen & Antworten - zu den FAQs.

Bei kurzfristigen Änderungen zu einer bestehenden Buchung, die heute oder morgen betreffen, rufen Sie uns bitte an.

Was kostet die Abholung?

Die Abholung ist kostenlos bis 4m2 aus dem EG, 1.OG und Haus mit Aufzug. Darüber hinaus fällt eine kleine Abholgebühr an.

Wird auch außerhalb der Stadt abgeholt?

Wir holen auch außerhalb der Stadtgebiete ab, sofern die Entfernung zum Lager nicht mehr als 50km beträgt. Hierfür berechnen wir einen km-Zuschlag.

Sie möchten Ihren Abholtermin ändern?

Bis zu 48 Stunden vor dem geplanten Abholtermin können Sie jederzeit kostenfrei stornieren. Bitte beachten Sie, dass wir für kurzfristig abgesagte Termine eine Stornierungsgebühr erheben müssen. Weniger als 48 Stunden vorher: 50% einer Monatsmiete. Weniger als 24 Stunden vorher: 100% einer Monatsmiete.

Bitte nennen Sie uns alle wichtigen Angaben zu Ihrer Lieferung, z.B. bei Teilrücklieferung die genaue Beschreibung der Gegenstände, Parkplatzsituation, Vorderhaus/Hinterhaus, Name an der Klingel etc.

Loggen Sie sich in Ihr Konto ein, um Rechnungen einzusehen und herunterzuladen. Zum Login.

Dort können Sie auch Ihre Bezahlmethode und Ihre Rechnungsadresse ändern.

Sie möchten sofort eine Antwort erhalten? Werfen Sie einen Blick in unsere Häufig gestellten Fragen.

Bürozeiten

Bürozeiten Werktags 09:00 - 18:00 Uhr

Sa, 09:00 - 15:00 Uhr

Social

image

Sparen Sie Zeit – sparen Sie Geld!

Melden Sie sich an und wir schicken Ihnen die besten Angebote
Jetzt anrufen und Rabatt sichern:
Hier klicken, um Rückruf zu veranlassen
logo
Rückruf vereinbarenRückruf vereinbaren