fbpx
home / ratgeber / Ein paar Meter Berliner Mauer gefunden!

Ein paar Meter Berliner Mauer gefunden!


Fast 30 Jahre nach dem Mauerfall haben Berliner beim Spazierengehen noch ein Stück der ehemaligen Berliner Mauer gefunden! In einer belebten Stadt wie Berlin sollte man einen solchen Fund nicht mehr für möglich halten!

Das Mauerstück, um das es sich handelt, befindet sich in der Nähe des Bundesnachrichtendienstes auf einem Teil Brachland nördlich der Ida-von-Arnim-Straße.

Zugegebenermaßen gehörte die relativ unscheinbare Betonwand nur im weiteren Sinne zur Grenzanlage. Sie war kein Teil der „echten“ Mauer, sondern ein Teil der Vorfeldsicherungsmauer, die vor der eigentlichen Grenzmauer erbaut worden war und mit der eigentlichen Grenzmauer den Mauerstreifen bildete.

Dennoch wurde das Betonstück in die Denkmalliste aufgenommen und wird nun, gemeinsam mit vielen weiteren Teilen noch erhaltener Mauer in der Stadt, für nachfolgende Generationen geschützt und erhalten bleiben.

Spaziergänger entdeckten die Mauer

Eine Bürgergruppe war, in Begleitung von Berlin Mittes SPD Bezirksstadtrat Ephraim Gothe, zu einem Kiezspaziergang zusammengekommen und hatte den bislang unbekannten Teil der Mauer zufällig entdeckt.

Der Spaziergang sollte den Bürgern den Verlauf eines demnächst geplanten Spazierweges aufzeigen und wurde unter dem Motto: „Grüne Wege in die Mitte“ durchgeführt.

Mauerstücke stehen unter Denkmalschutz

Das „neue“ Stück Berliner Mauer ist eines von vielen Teilen des geschichtsträchtigen Bauwerks, welches die deutsche Hauptstadt von 1961 bis 1989 in Ost und West unterteilte. In Gedenken an die Jahre der Trennung und an die unzähligen Opfer, die an der Berliner Mauer umgekommen sind, stehen die noch erhaltenen Teile der Mauer heute unter Denkmalschutz.

Andere Gebiete des ehemaligen Mauerstreifens sind über die Jahre mit Neubauten gefüllt worden. So befinden sich beispielsweise der Potsdamer Platz und Teile der Regierungsgebäude auf dem Gebiet des ehemaligen Grenzstreifens. Auch der Mauerpark im Prenzlauer Berg, heute bei schönem Wetter ein beliebter Ort für Alt und Jung, war früher Teil des Grenzgeländes.

Heute gibt es entlang der Strecke der Mauer den Berliner Mauerweg. Wer ihm folgt, wird in luftiger Höhe von 3,6 Metern, wegweisende Schilder finden – 3,6 m, so hoch war die Mauer! Entlang des Mauerwegs befinden sich eine Reihe von Gedenkstätten und Kreuze in Gedenken an die Maueropfer. Wer den Mauerweg erforschen möchte, startet am besten am Brandenburger Tor, welches sich damals inmitten des Sperrgebietes zwischen Ost und West befand.

Nach dem Mauerfall sollte alles weg

Nach der politischen Wende in 1989/1990 waren die Stimmen laut, welche forderten „die Mauer muss weg“! Viele Bürger und Politiker waren der Meinung, dass jegliche Erinnerungen an die grausamen Verbrechen, die an dieser Mauer verübt wurden, für immer verschwinden sollten. Weitläufige Teile wurden damals abgetragen.

Bereits wenige Momente nach der offiziellen Grenzöffnung begannen Menschen auf beiden Seiten der Mauer, diese zu zerstören. Wenig später gesellten sich die sogenannten „Mauerspechte“ zu ihnen, die Teile der Mauer mit Spitzhacken abmeißelten und sie als Andenken selbst behielten oder sie später als Souvenirs verkauften.

Noch heute können angeblich „echte“ Teile der Mauer in vielen Souvenirgeschäften erworben werden – allerdings ist es eher fragwürdig, ob diese wirklich von der originalen Berliner Grenzmauer stammen.

Nur wenige Teile der echten Mauer sind tatsächlich erhalten geblieben. Man kann sie zum Beispiel an der East Side Gallery und im Berliner Bundestag besichtigen.

Berliner umarmen ihre Geschichte

Kaum eine andere Stadt hat so viel gesehen wie Berlin! Die Trennung zwischen Ost und West war nicht nur räumlich, sondern auch eine Trennung im kulturellen Sinne. Das Leben auf beiden Seiten konnte unterschiedlicher nicht sein.

Entlang des Mauerstreifens gibt es heute viele kleine Gewerbe, die an die Historie dieser Stadt erinnern möchten: das „Ost-West-Café“, das „Mauercafé“, der „Ost-West-Backshop“ usw. Im mit ostdeutschen Trabbis dekoriertem Hochseilgarten „Mount Mitte“ wird geklettert und hinterher kann man entspannt in der „Beach Bar“ einen Cocktail genießen.

Die Verbrechen an der Mauer sollen nicht in Vergessenheit geraten

Jedes Jahr gibt es in Berlin Gedenkveranstaltungen zum Mauerbau und Mauerfall, zu Ehren derer, die dort ihr Leben verloren haben. So jährte sich dieses Jahr der Mauerbau bereits zum 57. Mal. Am 9. November 2018 wird der Mauerfall 29 Jahre her sein.

Andere interessante Artikel

Deko Tipps Weihnachten, DIY-Ideen und Trends von BOXIE24

Einmal im Jahr - zur besinnlichen Weihnachtszeit - werden fast alle Häuser und Wohnungen im…

Weiterlesen...

Aufräumen leicht gemacht

Deine Schränke sind zu vollgestopft? Deine Sachen liegen überall im Zimmer verteilt? Du planst schon lange…

Weiterlesen...

Sabbatical

Eine Auszeit vom Job - das Sabbatical ist der Traum vieler Menschen. Einfach mal raus und einen neuen…

Weiterlesen...

Renovierung

Wer aus einer Wohnung auszieht, weiß wie viel Arbeit und oft auch Geld eine Renovierung machen kann. Doch auch wenn man…

Weiterlesen...

Haushaltsauflösung

Was ist eine Haushaltsauflösung? Eine Haushaltsauflösung, auch als Wohnungsauflösung bekannt, bezeichnet das Entrümpeln eines Haushalts,…

Weiterlesen...

Die IAA kommt nach München

Die Internationale Automobilausstellung (IAA) wird ab dem Jahr 2021 in der bayerischen Landeshauptstadt München ausgetragen.…

Weiterlesen...

Garage mieten als Lagerraum

Eine Garage dient vorrangig als Abstellplatz eines Autos. Oft wird die Garage jedoch auch als…

Weiterlesen...

Geerbt

Sie haben einen bekannten oder sogar wichtigen Menschen verloren. Das ist keine schöne Situation. Doch…

Weiterlesen...

Frühjahrsputz

Es ist wieder Frühling und damit an der Zeit, Haus und Garage aufzuräumen und sich…

Weiterlesen...

Home Office

2020 war ein Jahr großer Umwälzungen für Menschen und Unternehmen in ganz Amerika. Eine der…

Weiterlesen...

Immer in Ihrer Nähe!

Mit über 25 Standorten in Deutschland

Persönliches Angebot anfordern
Tiefpreis-garantie!
* Wenn Sie bis zu 4m² Lagerfläche mieten, holen wir Ihre Sachen KOSTENLOS aus dem Erdgeschoss ab. Mieten Sie mehr als 4m² oder wohnen Sie in einem höheren Stockwerk? Dann berechnen wir Ihnen eine kleine Abholgebühr. Die Gebühr hängt von der Größe des Lagerraums und dem Stockwerk ab.

Lagerraum mit gratis Abholservice!




















    Fragen? Rufen Sie uns an!
    Niederlande | Deutschland | Vereinigte Staaten | Australien

    1.000+ Kunden bewerten uns mit 4,9 Sternen stars

    Datenschutzerklärung | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Impressum

    © 2023 BOXIE24. Alle Rechte vorbehalten.