Sabbatical - Was Du über die Auszeit vom Job wissen musst


Eine Auszeit vom Job - das Sabbatical ist der Traum vieler Menschen. Einfach mal raus und einen neuen Blickwinkel auf das Leben bekommen. Egal ob mehrere Wochen, einige Monate oder sogar ein Sabbatjahr. Und die Auswahl der Aktivitäten ist unbegrenzt. Die Möglichkeiten gehen von einer Weltreise über die Konzentration auf die persönlichen Hobbies bis zur Familie oder einem Hausbau. Manche Arbeiter bieten Ihren Angestellten sogar ab und zu die Möglichkeit für bestimmte Zeit ein Sabbatical einzulegen. Aber auch wenn es nicht angeboten wird, kann es manchmal Sinn machen etwas Abstand von Job und Alltag zu bekommen, um alles zu überdenken oder sich persönlich weiterzubilden, um nach dem Sabbatjahr in eine neue berufliche Perspektive zu starten.

Auszeit vom Job - Möglich für jeden?

Ein Sabbatical ist grundsätzlich für jeden möglich. Wichtig ist es allerdings den Plan vorher mit dem Arbeitgeber abzusprechen, oder im Falle einer Selbstständigkeit mit den eigenen Kunden oder Geschäftspartnern. Dies ist besonders wichtig, da es keine gesetzliche Verpflichtung gibt, auch wenn es einige Arbeitgeber in den Verträgen vermerken. Am besten ist es, sich vorher einen Plan zurechtzulegen was man während der Auszeit erreichen möchte: Wer sich beispielsweise im Sabbatical weiterbilden möchte, kann dem Arbeitgeber deutlich machen welche Vorteile sich für beide Seiten nach der freien Zeit ergeben.

Wenn der Arbeitgeber allerdings nicht mitspielt, gibt es auch andere Möglichkeiten: Man kann beispielsweise unbezahlten Urlaub nehmen oder mit dem Arbeitgeber vereinbaren, während einer längeren Reise auch von unterwegs weiterzuarbeiten.

Die Variante ein Sabbatical zwischen einem Jobwechsel zu machen bietet sich natürlich ebenfalls an. Grundsätzlich sollte man im Kopf behalten: Wer ein Sabbatical unbedingt möchte oder braucht, sollte einfach mal loslegen. Häufig findet sich für die meisten Probleme eine Lösung.

Frau packt Sachen für das Sabbatjahr

Sabbatical Ideen: Das kannst Du tun

Für die Gestaltung der Auszeit gibt es vielfältige Möglichkeiten. Einige Alternativen und Vorschläge findest Du hier:

  1. Weiterbildung: Egal ob es sich um die persönliche Weiterentwicklung handelt oder Sie eine neue Richtung im Job einschlagen wollen. Eine Auszeit vom Alltag zu nehmen, um sich weiterzubilden, ist immer eine sinnvolle Idee. Nebenbei haben Sie trotzdem noch Zeit für die Familie, Freunde und Ihre Hobbies.

  2. Reisen: Die häufigste Beschäftigung für viele Menschen während eines Sabbatjahres ist das Reisen. Egal ob eine große Weltreise an viele Orte der Erde geplant ist, oder man die Zeit an einem anderen Ort verbringen will. Reisen ist eine gute Idee, um aus dem tristen Arbeitsalltag zu entfliehen und gleichzeitig neue Erfahrungen zu machen und andere Kulturen kennen zu lernen.

  3. Freiwilligenarbeit: Eine weitere Alternative für die berufliche Auszeit ist es, sich ehrenamtlich zu engagieren. Man findet sowohl in der eigenen Heimatstadt einige Möglichkeiten, aber auch in anderen Ländern der Welt wird ehrenamtliche Hilfe immer geschätzt. Hast Du Interesse an der Freiwilligenarbeit während Deines Sabbaticals? Viele gemeinnützige Organisationen bieten solche Aufenthalte an - such Dir einfach ein Projekt aus und los gehts.

  4. Hobbies: Ein Jahr Auszeit kann man auch dafür nutzen, statt sich auf die Arbeit auf die eigenen Hobbies zu konzentrieren. Sei es die eigene Band oder das Lernen einer neuen Sprache - die Möglichkeiten sind unbegrenzt.

  5. Familie: Die eigene Familie kommt im Alltag oft zu kurz. Wenn man sich für eine Weile auf die Familie konzentrieren will, vielleicht weil die Geburt des Kindes oder ein Hausbau bevor steht, kann sich eine Auszeit in Form eines Sabbatjahres gönnen.

  6. Zeit für sich: Du fühlst dich ausgelaugt und brauchst einen neuen Blickwinkel auf Deine Karriere und dein privates Leben? Dann solltest Du dringend eine Auszeit nehmen und Dir Zeit für Dich nehmen. Somit hast Du Zeit ganz in Ruhe weitere Entscheidungen für die Zukunft zu treffen.

Sabbatjahr: Das solltest Du vor Deiner Auszeit erledigen

Du hast dich für ein Sabbatical entschieden und weißt auch schon was Du machen willst oder wohin es gehen soll? Perfekt! Dann solltest Du jetzt noch folgende 5 Aufgaben erledigen.

  1. Mit dem Arbeitgeber sprechen: Bevor weitere Vorkehrungen für Deine Auszeit getroffen werden können, solltest Du auf jeden Fall mit Deinem Arbeitgeber über mögliche Modelle sprechen und ihm die Vorteile eines Sabbatjahres verdeutlichen.

  2. Finanzierung planen: Ein Jahr auszeit von der Arbeit muss auch finanziert werden. Wer ausreichend Erspartes zur Verfügung hat, kann einfach darauf zurückgreifen. Doch auch andere Alternativen sind denkbar. Eine häufig gewählte Möglichkeit ist das Arbeitszeitmodell. Dabei verzichtet der Arbeitnehmer in der Zeit vor dem Sabbatical auf einen Teil seines Gehalts, welches ihm dann während des Sabbaticals ausgezahlt wird. Dies hat auch positive Auswirkungen auf die Krankenversicherung.

  3. Krankenversicherung abklären: Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Krankenversicherung. Wählst Du das Arbeitszeitmodell, bleibst Du einfach gesetzlich versichert. Dasselbe gilt auch für Selbstständige. Fällt die Wahl allerdings auf ein anderes Modell, muss das immer individuell mit der eigenen Krankenkasse abgesprochen werden. Und Achtung: Planst Du während Deiner Auszeit zu reisen, solltest Du unbedingt eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung abschließen.

  4. Aktivitäten planen: Eine wichtige Aufgabe ist es außerdem, die Länge und Inhalte Deine Sabbatjahres im Voraus festzulegen. Denn nichts ist frustrierender als am Ende das Gefühl zu haben, dass man gar nicht getan hat, was man ursprünglich wollte.

  5. Vorkehrungen treffen: Auch wenn Du eine Reise planst, die organisatorischen Aufgaben in der Heimat sollten nicht vernachlässigt werden. Du solltest Dir unter anderem überlegen ob und wie Du Deine Wohnung untervermieten willst, wo Du dein Auto sicher abstellst und  wie Du weiterhin in Deiner Heimat postalisch erreichbar bleibst. Zu guter Letzt solltest Du auch planen wie Du dich von Deinen Freunden und Deiner Familie verabschiedest.

Paar trifft Vorbereitungen für Sabbatical

Burnout: Daran erkennst Du wann Du eine Auszeit von der Arbeit brauchst

Ein Sabbatical kann auch dazu genutzt werden Abstand von der Arbeit zu bekommen und die Perspektive zu wechseln. Das kann helfen, um einem Burnout vorzubeugen und die Zeit zum Nachdenken zu nutzen um Dinge zu ändern oder eventuell einen Jobwechsel in Betracht zu ziehen

Wenn Du folgende Symptome an Dir erkennst, solltest Du Dir auf jeden Fall eine Auszeit von der Arbeit nehmen.

  • Du bist geistig, körperlich und / oder emotional erschöpft.

  • Du bist weniger leistungsfähig.

  • Du leidest unter beruflichem Stress.

  • Dein Job verlangt mehr von Dir als Du leisten kannst.

Bei einem oder mehreren dieser Anzeichen kann ein Sabbatical eine Lösung sein.

Aber auch nach der Auszeit können einige alltägliche Dinge helfen, um dem Burnout vorzubeugen.

  • Mache Sport, praktiziere Yoga oder meditiere als Ausgleich zur Arbeit

  • Achte auf gesunde Ernährung und vermeide Alkohol, Zigaretten und Drogen.

  • Achte darauf ausreichend zu schlafen und Dir genügend Ruhezeiten zu gönnen.

Gepackte Bürosachen für eine Auszeit von der Arbeit

Kontaktieren Sie uns jederzeit

Wir helfen Ihnen persönlich, zuverlässig und schnell.

Sie können unsere Umzugskisten ganz einfach online bestellen. Bitte besuchen Sie unseren Online Shop.

Dieser Service ist aktuell in Berlin und Hamburg verfügbar.

Jede Box hat ein Volumen von 67 Litern und eine Größe von 60 x 40 x 37 cm.

Sie möchten nicht auf eine Antwort warten? Hier geht’s zu den häufig gestellten Fragen & Antworten - zu den FAQs.

Bei kurzfristigen Änderungen zu einer bestehenden Buchung, die heute oder morgen betreffen, rufen Sie uns bitte an.

Was kostet die Abholung?

Die Abholung ist kostenlos bis 4m2 aus dem EG, 1.OG und Haus mit Aufzug. Darüber hinaus fällt eine kleine Abholgebühr an.

Wird auch außerhalb der Stadt abgeholt?

Wir holen auch außerhalb der Stadtgebiete ab, sofern die Entfernung zum Lager nicht mehr als 50km beträgt. Hierfür berechnen wir einen km-Zuschlag.

Sie möchten Ihren Abholtermin ändern?

Bis zu 48 Stunden vor dem geplanten Abholtermin können Sie jederzeit kostenfrei stornieren. Bitte beachten Sie, dass wir für kurzfristig abgesagte Termine eine Stornierungsgebühr erheben müssen. Weniger als 48 Stunden vorher: 50% einer Monatsmiete. Weniger als 24 Stunden vorher: 100% einer Monatsmiete.

Bitte nennen Sie uns alle wichtigen Angaben zu Ihrer Lieferung, z.B. bei Teilrücklieferung die genaue Beschreibung der Gegenstände, Parkplatzsituation, Vorderhaus/Hinterhaus, Name an der Klingel etc.

Loggen Sie sich in Ihr Konto ein, um Rechnungen einzusehen und herunterzuladen. Zum Login.

Dort können Sie auch Ihre Bezahlmethode und Ihre Rechnungsadresse ändern.

Sie möchten sofort eine Antwort erhalten? Werfen Sie einen Blick in unsere Häufig gestellten Fragen.

Bürozeiten

Mo - Fr, 09:00 - 18:00 Uhr

Sa, 09:00 - 15:00 Uhr

Social

image