Lagerraum finden: Stadt oder PLZ eingeben

Kostenlos Anrufen

030 22957890

Umzugstipps - Organisation ist die halbe Miete!

 

Umzugstipps - Organisation ist die halbe Miete!


Der Vertrag ist unterschrieben und die Vorfreude auf das neue Zuhause groß – Doch bis es soweit ist, gilt es, eine Menge zu planen.

Nachdem alles unter Dach und Fach und die aktuelle Wohnung schriftlich gekündigt ist, ist es an der Zeit, Ihren Umzug vorzubereiten. Damit dieser stressfrei abläuft, haben wir für Sie einige Umzugstipps zusammengestellt.

Vorbereitungen sind das A und O!
 

Helfer organisieren

Zunächst stellt sich die Frage, ob man eine Umzugsfirma beauftragen möchte, oder lieber in Eigenregie umzieht. Entscheiden Sie sich für Letzteres, sollten Sie dafür sorgen, dass Sie genügend Umzugshelfer haben, die beim Tragen der Möbel helfen können. Da es hin und wieder mal vorkommen kann, dass jemand kurzfristig abspringt, sollten Sie doppelt so viele Personen wie nötig einplanen.
 

Entrümpeln!

Bevor Sie beginnen zu packen, nutzen Sie frühzeitig die Gelegenheit Ihren Haushalt einmal komplett auszumisten und zu entrümpeln. Trennen Sie sich von Dingen, die Sie nicht mehr benötigen. So sparen Sie beim Umzug schon einige Kosten und Mühen, darüber hinaus benötigen Sie weniger Platz im Auto oder Umzugswagen. 
 

Verkaufen oder verschenken von Möbel

Überlegen Sie zudem, welche Möbelstücke Sie ins neue Domizil mitnehmen möchten bzw. können. Haben Sie genügend Platz? Wie möchten Sie Ihre Möbel stellen? Wenn Sie feststellen, dass Sie nicht alles mitnehmen können, haben Sie mehrere Möglichkeiten:

Idealerweise verkaufen Sie Ihre noch gut erhaltenen Möbel an den Nachmieter. Damit sparen Sie sich die schwere Schlepperei und erleichtern sich und dem Nachmieter den Umzug erheblich! Ein schöner Nebeneffekt ist, dass Sie eventuell sogar noch Geld dafür erhalten, wovon Sie sich beispielsweise den Umzugswagen mieten können.

Haben Sie keinen Nachmieter oder möchte dieser Ihre Möbel nicht übernehmen, können Sie Ihre Möbel im Internet verkaufen und vom Käufer abholen lassen. Auch auf diesem Weg sparen Sie Zeit und Stress beim Umzug. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie sich frühzeitig darum kümmern, denn Möbel lassen sich nicht immer sofort und zum gewünschten Preis verkaufen.

Wenn Sie etwas Gutes tun möchten, können Sie Ihre Möbel auch verschenken oder spenden, sei es an Privatpersonen oder Organisationen, wie zum Beispiel ein Sozialkaufhaus für Bedürftige. Häufig bieten solche Organisationen eine kostenlose Abholung von Zuhause ab.
 

Umzugswagen oder Auto?

Wenn Sie keinerlei Möbel mit ins neue Zuhause nehmen und somit nur Umzugskisten transportieren müssen, reicht eventuell das eigene Auto für den Umzug. Wenn Ihre neue Wohnung nicht weit entfernt ist, können Sie gegebenenfalls mehrmals hin und her fahren oder organisieren mehrere Autos, beispielsweise die Ihrer Umzugshelfer.

Haben Sie doch große Möbelstücke, die nicht ins Auto passen, können Sie sich bereits ab ca. 80€ am Tag oder auch stundenweise einen kleinen Transporter mieten. Auch hier wird einem die Arbeit erleichtert, denn in der Regel können Sie den Transporter an einem beliebigen Standort des Unternehmens wieder abstellen. Sollten Sie also in eine weit entfernte Stadt umziehen, müssen Sie nicht wieder den weiten Weg zurückfahren, um den Umzugswagen zurückzubringen, sondern können dies ganz bequem vor Ort tun, in einer anderen Filiale, oder bei einem Partner des Unternehmens.
 

Welche und wieviele Umzugskartons?

Nachdem Sie die Punkte Möbel, Helfer und Umzugstransportmittel abgehakt haben, können Sie sich um Ihr Hab und Gut kümmern, das noch eingepackt werden muss. Da Sie bereits vorab entrümpelt, bzw. einige Dinge verkauft haben, können Sie nun genau abschätzen wie viele Kisten Sie letztendlich für den Umzug benötigen. Achten Sie darauf, dass Sie schwere Sachen in stabile Kisten verstauen und nicht bis zum obersten Rand stapeln, damit sie auch noch tragbar bleiben. Tipp: Es ist bequemer, leichter befüllte Kisten mehrmals zu schleppen, als wenige Male sehr schwer befüllte Kisten!

Für noch mehr Komfort empfiehlt es sich, Umzugskartons zu mieten, statt zu kaufen. Die extra stabilen und preiswerten Kisten von Boxie24 werden Ihnen bequem nach Hause geliefert und nach Ihrem Umzug wieder abgeholt. Somit stehen Sie nicht vor der Frage, wie Sie die Kisten anschließend verstauen müssen. Darüber hinaus bieten Sie gegenüber herkömmlichen Umzugskartons einige Vorteile: Sie können die Kisten ineinander und aufeinander stapeln, sind verschließ- und versiegelbar und aufgrund der Mindestlebensdauer von 400 Umzügen besonders umweltfreundlich.

Reservieren Sie sich am Tag des Umzugs eine sogenannte „Notfall-Überlebens-Kiste“ mit Dingen, die Sie in den ersten 1-2 Tagen im neuen Zuhause benötigen, wie Klamotten, Pflegeprodukte und etwas Geschirr und halten Sie diese Kiste griffbereit!
 

Strom/Gas anmelden

Wenn Ihr Strom- bzw. Gasverbrauch nicht in den Nebenkosten enthalten ist, müssen Sie sich eigenständig an den Versorger wenden. In der Regel ist dies der Grundversorger in Ihrer Region, der Sie automatisch mit Strom oder Gas beliefert. Durch einen günstigeren Alternativanbieter sparen Sie häufig jedoch deutlich ein. Vergleichen Sie die verschiedenen Anbieter optimalerweise schon einige Wochen vor dem Umzug, denn die Bearbeitung des Wechselantrags dauert in der Regel 2-3 Wochen. Nach dem Umzug geben Sie dann nur noch den Zählerstand beim neuen Versorger an.
 

Tipp: Wenn Sie noch an Ihrem alten Vertrag gebunden sind, aber in eine andere Stadt ziehen, in welcher Ihr Anbieter nicht vertreten ist, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht.
 

Schnell und unkompliziert ist ein Anbietervergleich zum Beispiel online, über das Vergleichsportal WechselJetzt.de. Sie geben Ihre Postleitzahl und jährlichen Verbrauch an und erhalten die günstigsten Angebote aufgelistet. Der Wechselantrag lässt sich in wenigen Minuten ausfüllen und alles Weitere erfolgt schließlich automatisch. Nun heißt es: Zurücklehnen und das neue Zuhause genießen!.

Durch das Befolgen dieser Tipps ist ein stressfreier Umzug ohne Pannen garantiert und Sie können sich  nach Ihrem Umzug schneller in Ihrem neuen Zuhause heimisch und wohl fühlen!

Blogger bram boxie24
Bram
January 31, 2018